zwei welten – eine show

 

anlässlich des launch event von red bull mobile kreierte lawine torrèn am
29. september 2008 die eröffnungsshow im hangar-7. “fulminant” meinte vanessa de lampedusa vom red bulletin.

 

in rendez-vous treffen sich zwei teams. die welt der kommunikation und die welt von red bull. der motorrad-stunt-champion chris pfeiffer, sein kompagnon bernd hupfauf, der traceur moses kallweit, ein überdimensionales media-dashboard so groß wie das hangartor, die straße, der alpha-jet, die tänzerinnen tina havers und eva hager, der apron und das nebenhaus, eine batterie von amazonen mit pyrotechnischen fackeln, sie alle treffen in weniger als 10 minuten actionreichem parkour präzise mit hilfe ihrer red bull mobiles aufeinander.

ein VJ-battle auf den vier großflächigen panoramen mischt die live-bilder mit found footage aus der welt von red bull und der mobilen breitbandkommunikation zu einem multimedia puzzle am hangartor. angetrieben von beats des andres trentemøller wird dieser parkour d´elegance zu einem spiel mit unbestimmten regeln: das maximum ist das minimum, die geschwindigkeit, die außergewöhnliche haltung, der unübliche weg – dies ist was hier zählt. die kür der beiden teams am apron des hangar-7 gerät zum spitzentanz auf hinterrad und alpha jet. »welcome to the world of red bull.«