im zeitalter des automobils beginnt sie nicht nur im personenkraftwagen, sie endet auch dort: liebe. was wäre, wenn es für die irrfahrt durch die landschaft unserer beziehungen so etwas wie ein gps gäbe? ein naviagationssystem, das uns den weg weist: "turn left now, in 300 meters you have reached your destination."

ein schauspiel für zwei darsteller und ein navigationssystem. das publikum auf dem rücksitz eines automobils erlebt die letzten kilometer der beziehung des paares alex und anna. die limousine, der vorplatz des theaters, das lokal für eine premierenfeier, die vom verkehr belebte stadt und das globale satellitensystem sind bühne für diese 20-minütige theaterminiatur.
inspiriert von leo tolstois roman "anna karenina", und der genauigkeit gewidmet.

 

 

der love turn-zyklus

die drei module skyhook, dinner mit jérôme und love turn sind vergleichbar mit einem puzzle, welches sowohl in seinen einzelnen teilen als auch im zusammengesetzten bild die komposition einer geschichte ergibt. modulartig aufgebaut, gleicht es einem fortsetzungsroman, welcher von verschiedenen autoren nur in kenntnis des letzten satzes des vorangegangenen kapitels geschrieben wird. die zuseher verfolgen episodenhaft und in den urbanen raum eindringend auf verschiedenen wahrnehmungsebenen die geschichte der protagonisten anna und alex. love turn ist das erste modul dieser serie und kann beliebig mit den modulen skyhook und dinner mit jérôme kombiniert werden.